http://www.reutigen.ch/de/aktuelles/aktuellesinformationen/welcome.php?action=showinfo&info_id=1109305&ls=0&sq=&kategorie_id=&date_from=&date_to=
06.12.2021 16:07:36


Corona-Virus: Neue Massnahmen des Bundes Sperrstunde ab 19.00 Uhr (Ergänzungen Kt. Bern)

Weiterführende Informationen http://www.be.ch/corona

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 11. Dezember 2020 seine Massnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus verstärkt.

Nach dem Entscheid des Bundesrats, hebt der Regierungsrat die Berner Corona-Massnahmen ab morgen weitgehend auf. Bestehen bleiben im Kanton Bern die heute gültigen Bestimmungen für die Gastronomie, für Bars und Clubs sowie für die Märkte.

Der Bundesrat hat nach Konsultation der Kantone Massnahmen beschlossen, um die Zahl der Kontakte zu vermindern und Menschenansammlungen zu vermeiden. Die Massnahmen gelten ab morgen Samstag, 12. Dezember 2020, und sind bis zum 22. Januar 2021 befristet. Was dies für den Kanton Bern und insbesondere die Gemeinde Reutigen bedeutet, wird hier kurz aufgeführt. Die Medienmitteilung des Bundes finden Sie unter: www.bag.admin.ch

Sperrstunde ab 19 Uhr und Schliessung an Sonn- und Feiertagen
Restaurants, Läden, Märkte, müssen zwischen 19 und 6 Uhr schliessen. Läden, Märkte, Museen, Bibliotheken sowie Sport- und Freizeitanlagen bleiben auch an Sonn- und landesweiten Feiertagen geschlossen. Restaurants dürfen hingegen an Sonn- und Feiertagen geöffnet sein. Am 24. Dezember und für Silvester gilt die Sperrstunde erst ab 1 Uhr. Takeaway-Angebote und Lieferdienste können weiterhin bis um 23 Uhr offen bleiben.
 

Veranstaltungen verboten
Öffentliche Veranstaltungen werden verboten. Ausgenommen sind religiöse Feiern (bis max. 50 Personen), Beerdigungen im Familien- und engen Freundeskreis, Versammlungen von Legislativen und politische Kundgebungen. 

Private Treffen: Weiterhin maximal 10 Personen
Der Bundesrat verzichtet auf weitere Beschränkungen der privaten Treffen. Er bleibt bei der bisherigen Regelung mit maximal 10 Personen. Dabei werden auch die Kinder mitgezählt. Der Bundesrat empfiehlt zudem dringend, Treffen im Privaten auf zwei Haushalte zu beschränken. Diese Regelung ist klar und ermöglicht Weihnachtsfeiern im kleinen Rahmen.

Sport und Kultur: Höchstens zu fünft
Sportaktivitäten in der Freizeit sind nur noch in Gruppen bis höchstens 5 Personen erlaubt. Kontaktsportarten bleiben verboten. Auch im nichtprofessionellen Kulturbereich werden Gruppenaktivitäten auf 5 Personen eingeschränkt.

Trainings und Wettkämpfe von Angehörigen eines nationalen Kaders sowie Trainings und Matches in den Profiligen, sind gestattet, allerdings ohne Publikum. Weiterhin erlaubt sind auch Proben und Auftritte von professionellen Künstlerinnen und Künstlern oder Ensembles.
 

Weiterhin gilt: 

Weiterhin bleiben die Turnhalle, sowie auch die weiteren Räumlichkeiten (Vereinslokal, Singsaal)  für die Vereinstätigkeiten geschlossen. Damit sollen Ungleichbehandlungen unter den Vereinen vermieden und ein Beitrag zur Umsetzung der Massnahmen geleistet werden. 

Restaurants
Neu ab 26. Oktober 2020 dürfen in Restaurants nur höchstens vier Personen zusammen an einem Tisch sitzen; eine Ausnahme gilt, wenn mehrere Personen in einem Haushalt leben. Weiter müssen die Betriebe von (neu ab 12.12.202019.00 Uhr bis 06.00 Uhr geschlossen bleiben. Weiterhin gültig seit dem 30.11.2020 ist, dass sich maximal 50 Gäste zur selben Zeit in einem Restaurant aufhalten dürfen.

Selbstverständlich gelten weiterhin alle Weisungen des Kantons und des Bundes welche unter www.be.ch/corona und www.bag.admin.ch ersichtlich sind.


Massnahmen Coronavirus
Massnahmen Coronavirus

Datum der Neuigkeit 11. Dez. 2020
  zur Übersicht